Höhlenpark

Der Höhlenpark erstreckt sich über der Drachenhöhle auf etwa 2 ha und war vor der Entdeckung der Höhle ein Kalksteinbruch. Im Laufe der Jahre wurde dieser Steinbruch in einen schönen Park verwandelt. Hier kann man sich wunderbar erholen und unter schattenspendenden Bäumen die Seele baumeln lassen.
Gleich neben der Freilichtbühne befindet sich auch ein Spielplatz für die Kleinen.

Seit August 2011 gibt es im Höhlenpark auch einen Erlebnisgarten. Hier kann man auf spielerische Weise sein Wissen über die Erde, die Gesteine und rund um die Höhle testen und erweitern.

Der Kiosk am Höhlenausgang (geöffnet von Ostern bis Oktober), das Café Syrau und das Haus Vogtland sind nur einige der Einrichtungen, wo man seinen Hunger stillen kann.